BETADONA FLUESSIGSF.

 10,35

Enthält 10% MwSt.
Inhalt: 120 ml ( 8,63 / 100 ml)
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Zur chirurgischen Desinfektion

Kategorien: , Artikelnr.: 4465569 Marke:

Beschreibung

Produktdetails & Pflichtangaben
Zur chirurgischen Desinfektion

Arzneimittelservice
Wirkstoffe
7500 mg Povidon-Iod-Komplex
0.75 % Iod, verfügbares
Hilfsstoffe
Ammonium nonoxinol-4-sulfat
Ethanol
Cholesterin-poly(oxyethylen)-24
Hydroxyethylcellulose
Lauromacrogol
Citronensäure, wasserfreie
Natriummonohydrogenphosphat, wasserfrei
Natriumhydroxid
Kalium jodat
Wasser, gereinigtes
Was ist Betaisodona® Flüssigseife und wofür wird sie angewendet?
Povidon-Iod wirkt umfassend keimtötend. Es ist wirksam gegen Bakterien, Pilze, Sporen, Viren und Einzeller (Protozoen).

Eine Resistenz (Widerstandsfähigkeit von Infektions erregern) gegen Povidon-Iod ist aufgrund der Wirkungsweise nicht zu befürchten.

Durch die Bindung an Povidon verliert das Iod weitgehend die reizenden Eigenschaften alkoholischer Iod Zubereitungen und ist gut verträglich für die Haut.

Beim Wirkungsvorgang entfärbt sich das Iod, die Tiefe der Braunfärbung zeigt daher seine Wirksamkeit an. Betaisodona® Flüssigseife enthält hautpflegende Rückfettkomponenten.

Anwendungsgebiete

zur chirurgischen und hygienischen Händedesinfektion sowie präoperativen Hautdesinfektion
zu antiseptischen Waschungen
Wie ist Betaisodona® Flüssigseife anzuwenden?
Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Die empfohlene Dosis beträgt:
Chirurgische Händedesinfektion Hände und Unterarme mit Wasser gut anfeuchten.

Etwa 5 ml Betaisodona® Flüssigseife auf die Hand geben und 2,5 Minuten lang über Hände und Unterarme gut verreiben. Gegebenenfalls kann dazu eine Bürste verwendet werden, speziell zur Nagelreinigung.

Wenn erforderlich, Wasser hinzugeben, damit sich reichlich Schaum bildet. Anschließend unter fließendem Wasser abspülen. Diesen Waschvorgang nochmals wiederholen.

Hygienische Händedesinfektion
Etwa 5 ml Betaisodona® Flüssigseife werden 1 Minute auf den angefeuchteten Händen verrieben. (Zur besseren Schaumbildung kann etwas Wasser zugegeben werden.) Anschließend unter fließendem Wasser abspülen.

Antiseptische Waschungen
Haut mit Wasser gut anfeuchten. Betaisodona® Flüssigseife auftragen (1 ml ausreichend für eine Fläche von etwa 20 cm) und durch Reiben – eventuell unter Wasserzugabe – goldgelben Schaum erzeugen; anschließend abwaschen.

Desinfektion des Operationsfeldes

Vorgang wie unter „Antiseptische Waschungen”, jedoch 5 Minuten lang anwenden und mittels eines mit Wasser getränkten sterilen Gaze- oder Mullstreifens abwaschen.
Auf die gereinigte Fläche Betaisodona® Lösung standardisiert (nicht identisch mit Betaisodona® Flüssigseife) gut auftragen, bis das Operationsfeld gleichmäßig braun eingefärbt ist, und trocknen lassen.

Bei Entfärbung ist eine Nachdosierung erforderlich.

Betaisodona® Flüssigseife ist zur äußerlichen Anwendung bestimmt.

Zusammensetzung:
100 ml Betaisodona® Flüssigseife enthalten 7,5 g, Povidon-Iod-Komplex, Gesamtgehalt: 0,75 % verfügbares Iod.

Die sonstigen Bestandteile sind:
Lösung aus Ammonium-nonoxinol(4)sulfat, Wasser und Ethanol, Cholesterol-poly(oxyethylen)-24, Hydroxyethylcellulose, Lauromacrogol, Citronensäure, Natriummonohydrogenphosphat, Natriumhydroxid, Kaliumiodat und Wasser.